Kinderfrisuren 2014 für Jungen und Mädchen

Modische Kinderfrisuren für 2014
© Anne Katrin Figge - Fotolia.com

In der bunten Welt der Kinderkleidung sind natürlich auch coole Kinderfrisuren 2014 gefragt, denn schließlich wollen die Kinder und Teenies nicht nur trendige Outfits tragen, sondern wollen in der Regel auch haartechnisch top gestylt sein, daher sind für viele jüngere Modefreunde die Kinderfrisuren 2014 interessant. Dabei sind viele Klassiker zu entdecken, welche bereits in den letzten Jahren angesagt waren, doch auch einige Neuheiten machen auf sich aufmerksam. Alles in allem ist es bei der getragenen Frisur wichtig, dass diese zur Gesichtsform und zum Typ des jeweiligen Kindes passt, natürlich sollte der Haartrend auch individuell gefallen. Coole Kinderfrisuren gibt es zu Hauf, nun gilt es nur noch, die richtige zu finden.

Angesagter Jungenhaarschnitt

Der Klassiker unter den Jungenhaarschnitten ist weiterhin der Kurzhaarschnitt, wobei die Koteletten gerne etwas länger getragen werden können, dies betont jede Gesichtsform positiv. Bei Bedarf kann der Nacken leicht ausrasiert werden und das Deckhaar wird etwa fünf bis zehn Zentimeter kurz geschnitten, so lässt es sich mit etwas Stylingschaum oder Haarspray hervorragend in Form bringen. Wer mag, kann das Deckhaar auch länger tragen ala Robert Pattinson. Als angesagter Mädchenschwarm hat seine Frisur für Furore gesorgt und lädt zum Nachstylen ein.

Der feminine Jungenhaarschnitt

In den Achtzigern als Vokuhila verschrien, ist dieser Haarschnitt nun wieder bei Kinderfrisuren topangesagt und eignet sich für echte Trendsetter. Das Haar wird dabei im Nacken etwas länger getragen, allerdings nicht so lang wie in den Achtzigern. Die Seiten und das Deckhaar werden ebenfalls etwas länger geschnitten und mit einer entsprechenden Haarschere leicht ausgedünnt, so dass ein trendiger fransiger Effekt entsteht. Die Haare werden von hinten nach vorne geföhnt und der Pony leicht seitlich in Szene gesetzt.

Lockenmähne für Mädchen

In Prospekten mit Kindermoden und Mode allgemein sind wieder vermehrt Locken zu bewundern. Dieser Trend war lange nicht mehr anzutreffen, macht sich nun aber definitiv wieder breit. Wer mit keinen Naturlocken glänzen kann, kann sich die Haare einfach mit Lockenwicklern oder Papilloten aufdrehen und mit Föhn und Haarspray fixieren. Die Mütter können ihren Mädchen aber auch mit einem Lockenstab traumhafte Locken auf den Schopf zaubern. Dieser Look bietet garantiert einen gelungenen Hingucker.

Zopf- und Spangenfrisuren

Die Zopffrisur ist ein Klassiker und immer noch absolut trendy und in. Mädchen lieben ihn besonders, weil er nicht nur niedlich anmutet, sondern auch praktisch im Alltagsleben ist. Dabei ist es gleichgültig, ob das Haar glatt, gewellt oder gelockt ist. Der Zopf wird dabei in der Mitte des Hinterkopfes erstellt, so schwingt er erfrischend hin und her und verdient auf diese Weise seinen Namen. Auch Frisuren mit Spangen sind topaktuell. Dabei sollten die Haare allerdings nicht zu lang getragen werden oder die Mädchen drehen sie zu lustigen Knötchen zusammen.